24.) Spitzmauer über den Stodertaler Klettersteig (2446m) am 8. u. 9. Juli 1988 Hinterstoder/OÖ

(mit Lumetzberger Franz, Seyr Erwin, Schnölzer Andi und Höglinger Franz)

 

Auf der Spitzmauer (2446m)

Am Gipfel

Im oberen Teil des Klettersteigs

Am Stodertaler Klettersteig

8. Juli: In 1 1/2 Stunden gehen wir von der Polsterluke (640m) bis zum Prielschutzhaus (1420m). Die Nächtigung für Alpenvereins Mitglieder kostet ÖS 40,-

Der Einstieg Am Stodertaler Klettersteig Am Stodertaler Klettersteig Am Stodertaler Klettersteig Am Stodertaler Klettersteig
Der Stodertaler Klettersteig auf die Spitzmauer

9. Juli: Um 7:30 Abmarsch von der Hütte. Bis zum Einstieg des Klettersteiges brauchen wir in etwa 1 1/2 Stunden. Lumetzberger Franz verweigert den Aufstieg wegen des nicht allzu guten Wetters. Wir durchsteigen jedoch den Stodertaler Klettersteig in ca. 1 Stunde. Um 10:45 sind wir auf dem Gipfel der Spitzmauer und das Wetter ist zum Glück wieder besser geworden.

Bei ca. 2300m ist der Klettersteig geschafft  Andi, ich und Franz nach dem Klettersteig

Abgestiegen sind wir ebenfalls über den Stodertaler Klettersteig. Beim Abstieg vom Prielschutzhaus verletzt sich Lumetzberger Franz am Knöchel. Wir schleppen ihn und seinen Rucksack gemeinsam ca. 1 1/2 Stunden bis ins Tal. Im Linzer AKH stellt man einen Bänderriss fest.

 


  Tour 23Vorherige Tour     StartseiteStartseite      InhaltTourenverzeichnis      Tour 25Nächste Tour