25.) Pala Gruppe am 21. bis 24. Juli 1988 San Martino di Castrozza/Südtirol/Italien

(mit Schnölzer Andreas, Seyr Erwin und Höglinger Franz)

Seiten Zugriffe: 
Rechts der Sass Maor (2812m)

Der Sass Maor (2812m) und Cima della Madonna (2733m)

Cima Pradidali (2754m)

 

Mehr Bilder von dieser Tour gibt's hier

 

Anfahrt: Linz - Salzburg - Brenner - Bozen - Karerpaß - Moena - Predazzo - Fassatal - Rolle Pass

Die Preise damals in Südtirol: Nächtigung: ÖS 60,- für AV Mitglieder, 1/4 l Ital. Rotwein: ÖS 12,- 1/2 Bier: ÖS 30-35,- und 1 Portion Spaghetti: ÖS 30-40,-

21. Juli: Vom Passo di Rolle (1972m) mit dem Sessellift zur Baita Segantini (2174m) und am Weg 710 gehen wir über den Passo del Mulaz (2619m) in ca. 3 1/2 Stunden zur Mulaz Hütte (2571m). Nächtigung auf der Mulaz Hütte. Es gibt Gösser Bier und wir haben Spaß mit den Kellnerinnen Lara und Silva.

Am Passo di Pradidali (2658m)
Am Passo di Pradidali - im Hintergrund in der Bildmitte der Sass Maor

22. Juli: Von der Mulaz Hütte gehen wir über den Passo delle Farangole (2932m) und weiter am Dolomiten Höhenweg Nr. 2 = Weg 703 in ca. 4 1/2 Stunden zur Rifugio Rosetta (2581m). Von der Rosetta Hütte geht's weiter am Weg 707-709 bis zur Abzweigung zum Cima di Fradustra, weiter zum Passo di Pradidali (2658m) und zur Pradidali Hütte (2278m). Wir brauchen für diese Strecke ca. 5 Stunden. Am Abend können wir bei der Pradidali Hütte noch den Blick auf den Sass Maor genießen. Ein berühmter Kletterberg mit hohen senkrechten Wänden.

Franz am Passo di Ball (2449m) Auf ca. 2500m Nichts zu trinken und extreme Hitze erschweren das Gehen
Passo di Ball Gusella Klettersteig Am Weg zur Rosetta Hütte

23. Juli: Von der Pradidali Hütte gehen wir in ca. 5 Stunden zum Velo Klettersteig und über den Forc del Porton (2480m) am Sass Maor vorbei bis zur Velo della Madonna Hütte (2380m). Über den Velo Steig zurück zum Forc del Porton, am Cima di Ball vorbei und weiter zum Cima di Val Roda (2791m). Über den Gusella Klettersteig steigen wir zum Passo di Ball (2449m) auf, am Weg 715 über den Passo di Val di Roda (2572m) und zurück zur Rosetta Hütte. Nächtigung auf der Rosetta Hütte. Ankunft auf der Hütte um 20 Uhr d.h. ein 12 Stunden Kofferer! Wassernot - der letzte Tropfen zergeht bei extremer Hitze auf der Zunge.

24. Juli: Franz und ich sind wegen Übermüdung ins Tal nach San Martino di Castrozza hinunter gefahren. Nachdem uns die Musikkapelle empfangen hatte, es war irgend ein Fest im Ort, haben wir uns einen gemütlichen Tag gemacht. Im Hotel Marina haben wir für ÖS 230,- /Person (inkl. Frühstück) die Nacht verbracht. Andi und Erwin sind über den Cimon und Ignoti Klettersteig zum Ausgangspunkt zurück gegangen.

25. Juli: Fahrt zum Sella Pass (2214m)

26. Juli: Fahrt zum Fedaja Stausee - Nächtigung in einer AV-Hütte am Fuße der Marmolada

 


  Tour 24Vorherige Tour     StartseiteStartseite      InhaltTourenverzeichnis      Tour 26Nächste Tour