62.) Jubiläumsklettersteig Eselstein (2550m) Südgrat und Ramsauer Klettersteig: Hohe Rams (2546m) - Scheichenspitze (2664m) - Schmiedestock (2634m) - Hohe Gamsfeldspitze (2655m) - Edelgrießhöhe (2505m) am 3. und 4. Juli 1993 Ramsau/Stmk

(mit Brigitte und Lumetzberger Franz)

 

2550m

Am Eselstein Klettersteig

3. Juli: Wir fahren mit der Dachstein-Südwandbahn zum Ausgangspunkt Hunerkogel. Von der Hunerscharte (2602m) gehen wir am Weg 618 zur Austria Scharte (2704m) und weiter über die oberen Firnfelder des Schladminger Gletschers. Auf Eisenleitern steigen wir auf zum "Rosmarie Stollen". Weiter geht's durch den kurzen Stollen und über den Walchersteig (steile Schneefelder erschweren den Weg, da die Seilversicherungen noch im Schnee liegen) zum Edelgrießgletscher. Wir rutschen ein sehr steiles Schneefeld hinunter. Den oberen Teil des Edelgrießgletschers queren wir unter den Südpfeilern des Koppenkarsteins bis zur Edelgrießhöhe (2505m). Hier würde der Klettersteig beginnen. Leider ist uns das Wetter nicht gut gesinnt, (Gewittergefahr, die Gipfel des Ramsauer Klettersteigs liegen fast immer in den Wolken) sodass wir heute darauf verzichten. Wir gehen daher gemütlich auf dem Normalweg Nr. 618 zum Guttenberghaus. Vom Hunerkogel bis zum Guttenberghaus (Ankunft um 13 Uhr) brauchen wir 2 1/2 Stunden (sehr gemütlich gegangen mit vielen Rastpausen). Es regnet nun ganz leicht. Um 15 Uhr wird es uns zu kalt und zu langweilig. Wir packen einen Rucksack und gehen zum Eselstein Klettersteig. Von der Hütte bis zum Einstieg gehen wir ca. 25 Minuten. Den Gipfel erreichen wir um ca. 17:45. Es ein herrlicher Klettersteig mit einigen schwierigen Passagen. Nach einer 1/2 Stunde Rast gehen wir über den Normalweg zur Hütte zurück. Ankunft auf der Hütte um 18:45.

Der Ramsauer Klettersteig

 4. Juli: Um 7:30 marschieren wir vom Guttenberghaus (2146m) zur Gruberscharte (2353m) und über den Klettersteig auf die Hohe Rams. Ankunft auf der Hohen Rams um 9 Uhr. Ganz langsam und gemütlich steigen wir hinauf zur Scheichenspitze. Ankunft um 9:40. Bis hierher ist der Klettersteig sehr einfach. Um 10:15 steigen wir steil bergab durch die Schlüsselstelle des Steiges. Südlich geht es vorbei an der Scheichenspitze und über den Klettersteig weiter zur Gamsfeldspitze. Ankunft um 11:45. Hier machen wir Mittagspause bis 12:15. Schließlich geht es weiter bergauf und bergab über den Klettersteig und wir erreichen um 13 Uhr die Edelgrießhöhe.

2550m
Am Eselstein

Der Klettersteig ist nicht so schwierig wie der Eslestein, jedoch sollte man ihn wegen seiner Länge (ungefähr 5 Stunden) nicht unter-schätzen. Die Türlwandhütte (1695m) bei der Talstation der Südwandbahn erreichen wir um 14:45 nach einer 1 1/2 stündigen Gehzeit. Wir haben Glück, am Weg 672 fahren wir die halbe Strecke mit Geröll, die andere Hälfte auf Schneefeldern ins Tal. Plötzlich kommt in Gitti´s Gesicht wieder Freude auf, denn sie dachte auf der Edelgrießhöhe als sie hinunter sah, schon an einen Abstieg von 3 bis 4 Stunden und war dabei ein wenig still geworden.

 


  Tour 61Vorherige Tour     StartseiteStartseite      InhaltTourenverzeichnis      Tour 63Nächste Tour